Buenos Aires ♥

Nun bin ich schon seit über einer Woche wieder in Deutschland und will aber unbedingt noch los werden, wie es so in Buenos Aires war. Als erstes die Gesamtbewertung: Spitze!! :)

Und das sogar, obwohl wir am ersten Morgen mit Regen geweckt wurden. Aber alles, und zwar wirklich alles andere war einfach toll. Wir hatten zum Schluss noch einmal richtig Glück mit unserem Hostel, es gab funktionierende Toiletten und Betten, die nicht den Eindruck gemacht haben, dass sie bei jeder kleinen Bewegung zusammen brechen. Die Stadt selbst hatte ein paar tolle Sehenswürdigkeiten, die wir alle mit unserem Special Touri-Bus-Ticket angefahren haben. Meine Highlights: das rosa Haus, der Obelisk, die Metallblume, das Fußballstadion La Bombonera und der gesamte Stadtteil La Boca.

Buenos Aires hat aber auch so einiges anderes für uns zu bieten gehabt. Angefangen von tollen Parties, über einen Tangokurs, dem besten Steak, dass ich je gegessen habe, Läden, die 25 Stunden geöffnet haben und einem heißen argentinischem Kuss mitten auf der Straße. ;)

Wir hatten uns vorher ein bisschen informiert, was man denn auf jeden Fall in dieser Stadt machen muss und sind immer wieder auf folgenden Satz gestoßen: Buenos Aires hat keine Sehenswürdigkeiten im herkömmlichen Sinn, sondern die Bewohner und die Art, wie in dieser Stadt gelebt wird, sind die Sehenswürdigkeit. Und viel mehr kann man auch gar nicht dazu sagen. Es war richtig toll!

Fußballstadion La Bombonera

Fußballstadion La Bombonera

25 HS!!! :)

25 HS!!! :)

IMG_2625 IMG_2626 IMG_2628 IMG_2636 IMG_2637 IMG_2650 IMG_2672 IMG_2681 IMG_2687 IMG_2707 IMG_2708 IMG_2730 IMG_2765 IMG_2766 IMG_2772 IMG_2779

Tango!

TangoIMG_2790

Ein absolut gelungener Abschluss. Leider ging alles viel zu schnell vorbei und ich bin seit letzter Woche Mittwoch wieder in Deutschland.

Und dazu sei zuerst mal gesagt: Man, wieso ist es hier eigentlich so kalt??!! Und dieser blöde Schnee!! Meine Hoffnung, dass der Winter gnädig ist und einfach schon mal Mitte Januar vorbei ist, hat sich also nicht erfüllt. :( Aber das ist ja nicht alles, kaum war ich in Deutschland, schon saß ich auch schon wieder an Unisachen. Auch dazu gibt es Neuigkeiten: Nachdem ich am Donnerstag meine Bachelor-Arbeit angemeldet habe, ist es offiziell. In ganz genau 10 Wochen ist alles hier in Frankfurt vorbei! Und obwohl ich mich so riesig darauf gefreut habe, ist es jetzt irgendwie schon komisch, das so ganz genau zu wissen. So viel Zeit mir darüber Gedanken zu machen, habe ich auf der anderen Seite auch nicht, denn THEORETISCH ist jeder Tag schon ausgeplant mit spannenden Recherchen und intensivem Lernen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s