2013!

Nachdem wir letzte Woche in Córdoba alles abgearbeitet haben, was man so machen kann, haben wir Montag früh unsere Koffer geschnappt und haben uns auf unsere große Reise begeben. Los ging es an den Strand nach Miramar. Meine Laune war am morgen nicht so gut, da zu dem frühen aufstehen, nach sehr wenig schlaf auch noch schlechtes Wetter und ein Bus ohne Klimaanlage kam. Leider war unser Hostel (das teuerste auf der ganzen Reise) auch absolut gar kein Traum und das Wetter hatte sich noch verschlechtert. Die Laune stieg dementsprechend nicht… Wir sind aber trotzdem erstmal an den Strand. Auch der war nicht der erhoffte Traum, aber wenigstens kam die Sonne raus. :) Die Laune steigt.
Miramar ist viel sauberer, als Córdoba (okay, es ist auch eher ein Urlaubsdorf), aber dadurch hatte ich gar nicht mehr das Gefühl, auf einem anderen Kontinent zu sein. Da die Menschen Spanisch sprechen, hatte ich absolut das Gefühl, wir wären in Südeuropa.
Als es dann aber doch anfing zu regnen, sind wir in unser Hostel und haben uns für den Silvesterabend fertig gemacht. Bei unserer Ankunft hatten wir zwar das Gefühl, dass nicht so viel Stimmung sein wird, aber es waren dann doch erstaunlich viele Menschen unterwegs. Einen Tisch zum essen zu bekommen, war dann sogar gar nicht so einfach, da alles reserviert war. Am Ende hatten wir aber einen netten Tisch und könnten gemütlich essen und trinken. ;) Um Null Uhr wurde sich unter allen ein frohes neues Jahr gewünscht und ganz untypisch für Argentinien, gab es dann doch auch ein bisschen Feuerwerk. :) Wir sind dann noch ein bisschen rumgezogen und am Ende in einer Bar gelandet, die zum vorglühen für die Party in der Disco diente. Allerdings waren wir dann um fünf zu müde und haben uns auf den Heimweg gemacht.
An dieser Stelle noch an alle ein frohes neues Jahr!! :)
Der nächste Tag war ein kompletter Strandtage, was für den 01.01. eines Jahres schon ein wenig komisch war… :) Am Abend gab es dann mal wieder eine typische argentinische Spezialität: Lomo, ein Schnitzel, diesmal nicht paniert, aber auch wieder mit Schinken, Tomate, Spiegelei und Käse. Wir haben das ganze noch auf einer Pizza gegessen. :) Lecker!! :) nach einer sehr kurzen Nacht, sind wir heute wieder nach Córdoba gefahren, allerdings nur zum umsteigen. In unserer Wartezeit schreibe ich grad und nebenbei wäscht unsere Wäsche im Waschsalon. Später geht es dann weiter nach Mendoza, da kommen wir dann morgen früh irgendwann an. Dazu dann im nächsten Eintrag mehr.

20130102-191832.jpg

20130102-191845.jpg

20130102-191909.jpg

20130102-191935.jpg

20130102-191948.jpg

20130102-192001.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s